Wie werde ich bodyART Instructor?

Die bodyART® Philosophie und das bodyART® Training gefällt dir und du kannst dich damit identifizieren? Du bist auf der Suche nach Etwas, das dich inspiriert und dein Körperbewusstsein und Wissen erweitert? Dann heißen wir dich willkommen in der Welt von bodyART®.

Die bodyART® Ausbildung gliedert sich in die Ausbildungslevel 1-3. Das Level 1 ist die BASIS des bodyART Trainings und es lehrt dich ein Instructor zu werden. Neben den Unterrichtstechniken lernst du Schritt für Schritt die Positionen und Übungen und kombinierst sie zu Abläufen. 

Wenn du die Voraussetzungen erfüllst, kannst du dich einfach anmelden!

Was sind die Voraussetzungen um bodyART Instructor zu werden?

Es gibt unterschiedliche Gründe und Motivationen um an einer bodyART Basic-Ausbildung teilzunehmen. Deshalb sind die Voraussetzungen gute bis sehr gute körperliche und geistige Fitness.

Es ist durchaus nicht ungewöhlich, dass Teilnehmer diese Ausbildung zuerst nur für sich selbst besuchen, um ein effektives Eigentraining durchführen zu können. Die Mehrzahl der Teilnehmer kommen aus allen Bereichen der Fitnessbranche, aus der Physiotherapie, aus dem Yoga u.v.m.

Wie lange dauert eine bodyART Ausbildung Basic?

Zeitlich gliedert sich die bodyART Level 1 Ausbildung in 3 Wochenenden.

Über einen Zeitraum von ca. 4 Monaten wird begleitendes, eigenes Praktizieren von Technik und Philosophie zwischen den einzelnen Modulen vorausgesetzt. Die Basis-Module I bis III bauen aufeinander auf und jedes Modul hat seinen Schwerpunkt. Durch diese Struktur wird jeder angehende bodyART Instructor in seinem eigenen individuellen Lernprozess unterstützt. Nach den 3 Modulen folgt ein Test, der dem bodyART® Instructor bestätigt, das gelernte Wissen und das bodyART Basiskonzept unterrichten zu dürfen. Gleichzeitig erhält der Instructor damit auch die Berechtigung/Lizenz seine Trainingsstunden bodyART zu benennen.

Warum ist das bodyART Training ein Lizenzprogramm?

Es ist uns sehr wichtig, die Qualität des bodyART Konzeptes und der bodyART Philosophie zu gewährleisten, aus diesem Grund ist das bodyART Training ein Lizenzprogramm und muss regelmäßig alle 2 Jahre aktualisiert werden.

Mit der bestandenen Prüfung zum "International bodyART Instructor" wird ein Diplom ausgegeben mit einer Lizenzlaufzeit von 2 Jahren.

Nach Ablauf von 2 Jahren muss zur Erhaltung der bodyART Lizenz ein Refresher-Modul besucht werden, um die Qualität der Technik und des Unterrichtes zu erhalten.

Wie kann ich mich nach der bodyART Basic Ausbildung weiterbilden?

Nach dem erfolgreichen Abschluss der Basic-Ausbildung gibt es vielfältige Möglichkeiten weiterführende Module aus dem Level 2 und später aus dem Level 3 zu besuchen.

bodyART ist ein Training, das sich stetig weiterentwickelt und nach außen und innen fundiert und professionell arbeitet. Deshalb führt und begleitet die bodyARTschool ihre bodyART Instructoren und erneuert und prüft den Wissensstand fortwährend.

Das Ziel eines jeden bodyART Instructors und der bodyARTschool ist es, nicht stehen zu bleiben, sondern sich stetig weiterzugehen und die eigene Praxis (Technik) und das Wissen zu erweitern.

Wo kann man bodyART unterrichten?

Das bodyART Trainingskonzept wird in vielen Fitness-Studios, Vereinen, Volkshochschulen, Kliniken und Universitäten bereits angeboten. Etliche bodyART Instructoren haben sich mit diesem Konzept bereits selbständig gemacht.

Wer unterrichtet die bodyART Ausbildungsmodule?

Alle bodyART Ausbildungsmodule werden von einem Spezialisten aus dem Team der bodyARTschool  unterrichtet, der von Robert Steinbacher und Alexa Le autorisiert wurde. 

Alle berufenen Ausbilder findest du unter: Team

Kann man die Kosten von bodyART Ausbildungen steuerlich absetzen?

Für Deutschland  gilt: Kosten  der Weiterbildung für Arbeitnehmer und Selbständige sind steuerlich abzugsfähig. Zu den abzugsfähigen Kosten gehören z.B.

  1.  Fahrtkosten zwischen der Arbeit/Wohnung und dem Weiterbildungsort
  2.  Lehrgangskosten und Gebühren der Weiterbildungen
  3.  Arbeitsmittelkosten  wie Büromaterial, Arbeitsmittel wie Fachbücher, PC, Post, Porto, usw.
  4.  Verpflegung- und Übernachtungskosten

Setz dich mit deinem Steuerberater in Verbindung, um deine individuellen Möglichkeiten bestmöglich auszuschöpfen.

Weitere Fragen

Falls du noch etwas wissen möchtest, das in diesen Antworten nicht enthalten ist, dann schreib uns einfach eine E-Mail.